Ich möchte mich vorstellen:

 

 Ich heiße Sigrid Voigt, wurde 1943 in München geboren und lebe seit ca. 30 Jahren in Ohlsbach, in der Nähe von Offenburg in Baden. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und fünf Enkelkinder.

Seit meiner Kindheit ziehen mich Märchen in ihren Bann. Als meine Kinder klein waren, konnte ich aus der Erinnerung die bekanntesten Märchen erzählen. Vor ca. 20 Jahren begann ich öffentlich zu erzählen, zuerst für die "Blaue Märchenbühne" (bitte anklicken), bei der ich nach wie vor mitwirke.

Als meine Lehrmeister betrachte ich auch heute noch die Marionetten. Sie haben mich vor allem gelehrt, mir Zeit zu nehmen beim Sprechen. Auch hatte ich in ihnen Gestalten vor Augen, denen ich meine Stimme geben konnte und zu deren Wesen sie passen musste.

Seit 1990 arbeite ich auch allein als Erzählerin. Inzwischen habe ich etwa 200 Märchen gelernt und gestaltet. Die Auswahl treffe ich ganz subjektiv nach meinem eigenen Empfinden. So gehören Grimms Märchen, Märchen und Mythen anderer Völker und auch Kunstmärchen (Hauff, Anderson, zeitgenössische Autoren) zu meinem Repertoire. 

Durch die künstlerische Darbietung will ich Kindern und Erwachsenen gleichermaßen ermöglichen, in die Märchen einzutauchen, sie von innen heraus zu erleben. Es sind vor allem die Worte, die Inhalte der Märchen und ihre Sprache, die wirken. Zur Unterstützung des frei gesprochenen Wortes setze ich verschiedene Klanginstrumente ein: einen großen Gong, eine tibetanische Klangschale, Planetenklangspiele, Zimbeln, eine Obertonflöte u.a. Die besondere Klangart dieser Obertoninstrumente erleichtert es, die Märchenwirklichkeiten sinnlich zu erleben.

In letzter Zeit gehe ich auch immer mehr ins szenische Spiel - dann, wenn es zum Inhalt passt. Im allgemeinen gestalte ich zu den einzelnen Märchen einen Tisch mit symbolhaften Gegenständen, um auch das Auge anzusprechen, oder sorge für eine zum Thema passende Dekoration der Bühne.

Meist steht die Veranstaltung unter einem bestimmten Motto. Gelegentlich werden meine Abende für Erwachsene auch von verschiedenen Musikern mitgestaltet.

Gern erzähle ich im Sommer auch im Freien an stimmungsvollen Orten z.B. in Offenburg im Park der Villa Simmler (bitte anklicken). Dort stehen immer wieder Orientabende mit unterschiedlichen Themen auf dem Programm. Perin Dinekli, die Hausherrin der Villa begleitet diese Abende als Sängerin mit türkischen Liedern.

Die alte Kunst des Erzählens ist nicht tot, im Gegenteil, sie erwacht zu neuem Leben. Die Kraft des gesprochenen Wortes ist ungebrochen, auch im Zeitalter der multimedialen Überflutung.

Und auch das Märchen lebt. Zeitlose Weisheiten und Wahrheiten, werden so wieder ins Bewusstsein gehoben. Das Märchen, eines der ältesten Kulturgüter der Menschheit, lebt durch das Erzählen.

Ich bin Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft e. V.

 

Homepage kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen